Startseite Zahnärzte Dr. Herold & Kollegen, Essen

Patienteninformation
Zahnimplantate Essen

Probleme mit den Implantaten

Gelockerte Befstigungsschrauben können das Gefühl vermitteln, die Implantate seien lockerAuch wenn die Kontrolluntersuchungen regelmäßig durchgeführt werden, so können doch zwischendurch einmal kleine Probleme auftreten. In dem Fall soll am besten so bald wie möglich ein Zahnarzt um Rat gefragt werden. Zu langes Abwarten führt meistens dazu, dass die Probleme größer werden anstatt zu verschwinden. Folgende Komplikationen können zum Beispiel auftreten:

- Befestigungsschraube lose
Der Patient denkt hierbei im ersten Moment oft, dass die Implantate locker seien, was jedoch nur sehr selten der Fall ist. Meistens ist nur die Befestigungsschraube von Steg oder Brücke lose. Durch einfaches Wiederandrehen der Schraube kann der Zahnarzt das Problem lösen. Wenn sich ein Schräubchen häufiger losdreht, kann der Zahnarzt dem auch vorbeugen, indem er es noch zusätzlich sichert, so dass es sich nicht mehr von selbst lockern kann.

- Bruch
Auch das Brechen eines bestimmten Kunststoffteils, einer Art Stoßdämpfer wie er beim IMZ-System benutzt wird, kann den Eindruck vermitteln, das Implantat sei locker. Ein gebrochenes IME oder IMC (so heißen die Teile offiziell) muss immer im ganzen entfernt und durch ein neues ersetzt werden, ist aber nie Anlass, etwa das gesamte Implantat entfernen zu müssen. Kein Grund zur Panik also.
Ein Implantataufbau kann abbrechen, was aber kein Grund zur Sorge istEin Bruch in der Prothese oder Brücke muss immer vom Zahnarzt kontrolliert und repariert werden. Diese Arbeit darf nicht einfach so vom Zahntechniker ausgeführt werden, ohne dass der Zahnarzt die Situation gesehen hat. Veränderungen irgendwelcher Art an der Suprakonstruktion, also auch Reparaturen, die von jemandem vorgenommen werden, der nicht über ausreichende Erfahrung mit Implantaten verfügt, können zu Problemen bis hin zum Verlust der Implantate führen. Der Zahnarzt hingegen kann sofort untersuchen, ob er eine Ursache für den Bruch finden kann.

- Entzündungen, Schmerzen, Eiter
Dergleichen Probleme im Zusammenhang mit einem Implantat müssen den Patienten immer veranlassen, sofort seinen Zahnarzt in Essen aufzusuchen. Es kann sein, dass die Ursache für diese Probleme nur sehr klein ist. Abwarten ist aber trotzdem absolut nicht empfehlenswert, da sonst aus einer kleinen Ursache große Probleme entstehen können.
Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, bei allen Beschwerden, bei denen Sie ein ungutes Gefühl haben, den Zahnarzt um Rat zu fragen.
Bei Problemen rund um ein Implantat kann meistens für Abhilfe gesorgt werden, wenn sie nur früh genug erkannt werden. Wenn man Implantate hat, ist es also besonders wichtig diese frühzeitig und regelmäßig untersuchen zu lassen. Nicht oder zu spät eingreifen bedeutet, dass ein anfänglich nur kleines Problem nicht mehr gut behandelt werden kann; das Ende des Implantats ist dann nahe.

  • Bei Problemen den Zahnarzt um Rat fragen.
  • 2x jährlich zur Kontrolluntersuchung
  • Rechtzeitig erkannte Probleme sind fast immer zu behandeln. Wird das nicht getan, so droht der Verlust des Implantats.



<<< zurück zu “Kontrolluntersuchungen”      
>>> weiter zu “Wie lange hält ein Implantat?”