Startseite Zahnärzte Dr. Herold & Kollegen, Essen

Patienteninformation
Zahnimplantate Essen

Kann man mit Zahnimplantaten alles essen?

Grundsätzlich kann man mit Implantaten alles essen, spätestens 6 Monate nach dem Einsetzen sind Zahnimplantate voll belastbar und nach Eingliederung des Zahnersatzes kann der Patient auch wieder alles abbeißen und essen.

Aufgrund der unterschiedlichen Knochenstruktur dauert es im Oberkiefer generell länger, bis ein Implantat fest in den Kochen eingewachsen ist.

In vielen Fällen ist im Unterkiefer hingegen die Einheilungsphase der Implantate bereits nach 3 bis 4 Monaten abgeschlossen.

Während der Einheilungsphase des Zahnimplantats sollte man auf das Essen harter Speisen verzichten und sich auf weiche Kost beschränken. Ausnahmen bestätigen die Regel und dies gilt auch in der Implantologie.

Unter bestimmten Voraussetzungen, wenn zum Beispiel eine optimale Knochensituation vorliegt, kann der Zahnarzt ein so genanntes Sofortimplantat zum Einsatz bringen. Vorteil ist, dass dieses Zahnimplantat direkt nach dem Einsetzen mit provisorischen Zahnersatz versorgt wird, sofort belastbar ist und das Essen dadurch deutlich leichter fällt als bei der standardmäßigen Methode.






<<< zurück zu “Lexikon der Implantologie”                
>>> weiter zu “Dankwort”